Blog

FRAU BEISST HUND 2014

Wie jedes Jahr haben sich wieder ein paar IG Metall Jugendliche am Schliersee eingefunden, um gemeinsam etwas zu Medienkompetenz, Journalismus und Social Networks zu lernen.

Alle waren mit hohen Ansprüchen und einer enormen Wissbegierde angereist, was den Teamern auch gleich ins Auge fiel. Dieses „Frau beisst Hund“ war wieder einmal ein voller Mitreißer, denn schon am Anreise-Tag wollten die Teilnehmenden hochmotiviert wissen, was denn alles auf sie zukommt und wann sie endlich loslegen können. Im ersten Teil des Seminars wurden die Grundlagen des Journalismus aufgezeigt. Johannes Kirschner, ein externer Referent, zeigte den 11 Teilnehmenden Wissenswertes zu Social Media und wie man das Ganze auch sinnvoll nutzen kann. Danach war Learning-by-doing gefragt. Nach grundlegenden Informationen zu WordPress sollte einfach selbst an einer eigenen Testwebsite gearbeitet werden. Diese diente auch als Übungsmaterial für den 2. Teil des Seminars.

FbH14

Teilnehmende des #FbH14-Seminars

Hier wurde neben einem weiteren Jousnalismus-Teil, bei dem es sich um die Reportage und das Feature drehte, eine öffentliche Website auf den neuesten Stand gebracht. (Welche, erfahrt ihr bald) Die Teilnehmenden feilten an dieser Website bis in die späten Abendstunden. Freiwillig haben sie am Samstag bis 22:30 Uhr an den Feinheiten gearbeitet. Bei der Vorstellung der Ergebnisse am nächsten Tag waren sie, wie auch die Teamer, von ihrer Leistung selbst übertroffen.

Zuletzt kann man sagen: Mehr davon! Frauen und Männer, beisst die Hunde!

Sarah Rückauf

Teilnehmerin #FbH 2014.